Seelischer Schmerz: Ignorieren führt nicht zur Heilung

Verfasserin Mihaela Perunovic

07.12.2023

Seelischer Schmerz ist etwas, das wir nicht einfach ignorieren können, in der Hoffnung, dass er von selbst verschwindet. Doch wohin soll er sich wenden? Seelisches Leiden bildet den Grundstein jeder Erkrankung. Wenn wir unser seelisches Leiden ignorieren, wird es in einem ruhigen Moment unseres Lebens wieder auftauchen. Wenn wir unserem Körper keine ruhigen Momente gönnen, wird er eine Krankheit wählen, die zu unserem seelischen Leiden passt. Krankheit ist eine Möglichkeit für den Geist und die äußere Welt, wieder in Einklang zu kommen, und der Körper drückt dies oft durch Schmerz aus.



Seelischer Schmerz kann nicht einfach verdrängt oder übersehen werden. Er ist ein Signal, dass etwas in uns nicht im Gleichgewicht ist. Wenn wir unseren seelischen Schmerz ignorieren, verleugnen wir unsere eigenen Bedürfnisse und Gefühle. Dies kann langfristig zu physischen und psychischen Problemen führen.

Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass seelischer Schmerz nicht bedeutet, dass wir schwach oder unfähig sind. Im Gegenteil, es ist ein Zeichen dafür, dass wir als Menschen mit unseren Emotionen und Erfahrungen tief verbunden sind. Es erfordert Mut und Selbstreflexion, um uns diesem Schmerz zu stellen und ihn anzunehmen.

Ignorieren und Verdrängen sind keine Lösungen für seelischen Schmerz. Stattdessen sollten wir uns erlauben, uns mit unseren Gefühlen auseinanderzusetzen und sie zu erforschen. Dies kann bedeuten, dass wir uns Zeit für uns selbst nehmen, um nach innen zu schauen und uns mit unseren Gedanken und Emotionen zu verbinden. Es kann auch hilfreich sein, professionelle Unterstützung in Form von Therapie oder Beratung in Anspruch zu nehmen, um uns bei der Bewältigung unseres seelischen Schmerzes zu unterstützen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass seelischer Schmerz nicht von einem Moment auf den anderen verschwindet. Es ist ein Prozess, der Zeit und Geduld erfordert. Dieser Prozess kann auch Rückschläge und schwierige Momente beinhalten. Doch wenn wir uns erlauben, unseren seelischen Schmerz anzunehmen und uns um unsere emotionale Gesundheit zu kümmern, können wir den Weg zur Heilung betreten.