Die Welt ist subjektiv?

Verfasserin Mihaela Perunovic

03.11.2023

Ist die Welt wirklich so wie wir sie sehen und wahrnehmen, oder sehen und wahrnehmen wir alle eine andere Welt? Was siehst du ?Was sieht deine Familie und Freunde was sehen Kinder ?

Die menschliche Wahrnehmung wird immer durch die eigenen Sinnesorgane begrenzt.

Wenn du Informationen über die Umwelt gewinnst und gleichzeitig von der Vielzahl der Informationen nicht überfordert zu werden, greift dein Gehirn automatisch zum Mittel der Filterung der Informationen.

Das bedeutet alles läuft durch DEINEN eigenen Filter.

Meinungen, Missverständnisse und Enttäuschungen beruhen häufig auf unserer subjektiven Wahrnehmung. Da reicht ein Erlebnis aus der Kindheit, das dich in deinem Leben prägt und voreingenommen denken lässt.

Das bedeutet, dass deine subjektive Wahrnehmung nichts anderes als ein Auswahl – und Organisationsprozess ist.

Obwohl bei allen Menschen die Reizaufnahme annähernd gleich ist, ist die Wahrnehmung doch subjektiven Interpretationen ausgesetzt.

Deine alten Geschichten prägen dein Verhaltenb und deine Wahrnehmung.

Gibt es die »eine Wahrheit und Wirklichkeit«?

Zum Beispiel es macht ein Unterschied ob du Eltern hattest die dich liebevoll unterstützt haben oder Eltern die dir ihren Weg aufgezwungen haben.

Es kommt auch darauf an auf welcher Bühne des lebs man lebt. Wenn du eine Mutter bist oder eine Geschäftsfrau. Handwerker oder Manager das sind alles Unterschiede rollen die wir im Leben leben. Und es gibt noch tausend andere. Jeder dieser Rollen sehen jeden Tag unterschiedliche Dinge nicht wahr ?

Wie könnte man jetzt sagen das ist richtig das ist falsch. Es ist einfach nur anderes. Nicht wahr ?

Mach dir deine subjektive und objektive Wahrnehmung bewusst
Solche Vorurteile und Meinungen hegen wir gegen viele Menschen – Menschen unseres Umfelds, aber auch Politiker und andere Prominente.

Egal, ob solch ein Vorurteil oder eine solche Meinung uns zu einem freundlichen oder einem unfreundlichen Urteil verhilft, es legt uns auf jeden Fall fest und verhindert, dass wir neue, unerwartete und überraschende Erfahrungen machen können. 

Falsche, beschränkte und urteilende Wahrnehmung führt uns in unserem Leben oft genug in die Irre.

Deswegen werde dir bewusst, welche Meinungen du über die Menschen deiner nächsten Umgebung hegst.

Übung:

Liste dir auf, in welchen Situationen du dich durch Deine Meinungen, Vorurteile und Erwartungen eingeschränkt fühlst und überlege, was du dagegen unternehmen kannst. 

Bist du in der Lage, den Menschen um dich herum zuzugestehen, dass sie auch ganz anders sein dürfen, als du ?