Wenn es kein Problem ist, gibt es keine Lösung!

Verfasserin Mihaela Perunovic

23.11.2023

Oft erzählen wir uns selbst: Es gibt kein Problem.

Warum machen wir das? Evolutionsbedingt haben wir Angst vor Veränderungen.

Wir haben Angst, wenn wir etwas verändern könnten, dass es uns schlechter geht als vorher. Wir Menschen mögen das Gewohnte, das Bekannte und das, was wir kennen. Alles andere, was wir nicht kennen, was nicht gewohnt und bekannt ist, empfinden wir als unbequem, ungemütlich und oft auch als Herausforderung!

Doch Änderungen gehören in unser Leben. Wenn wir genau hinschauen, hat sich vieles seit Beginn der Menschheit verändert. Irgendwann gab es den Fernseher, dann das Handy und es gab aber auch eine Zeit, wo es keinen Fernseher oder kein Handy gab.

Diese Zeit davor können wir uns fast nicht mehr vorstellen. Sie ist für uns sehr weit weg.

Also leben wir oft wie ein kleiner Hamster in unserem Hamsterrad und drehen unsere Runden. Wir machen jeden Tag das Selbe. Wir stehen morgens auf der gleichen Seite vom Bett auf, gehen ins Badezimmer, putzen unsere Zähne, duschen, trinken unseren Kaffee und fahren die selbe Strecke zur Arbeit. Arbeiten. Fahren nach Hause, schauen den Rest vom Abend in unser Handy. Essen etwas und gehen dann schlafen und am nächsten Tag alles wieder von vorne.

Es ist bequem, auch wenn wir damit nicht glücklich sind. Routine ist für uns Menschen eigentlich etwas Schönes, es gibt uns Sicherheit. Doch wäre es nicht schön, wenn du eine Routine hast, die du liebst und das, was du tust, wirklich gerne tust?

Raus aus deiner Bequemlichkeit, rein in dein Leben.

Ein neues, besseres Leben kommt nicht einfach so, es kommt, wenn du interessiert, in Bewegung und neugierig bleibst.

Träume und Wünsche können nur dann gelebt werden, wenn man den Weg zu ihnen geht.
Hör noch mal hin: Träume und Wünsche können nur dann gelebt werden, wenn man den Weg zu ihnen geht.
Übung/Änderung ist möglich, wenn du weißt, was du ändern möchtest. Sei klar, umso klarer du bist, umso mehr kann dich dein Gehirn dabei unterstützen.
Schreibe einen Zettel!
Was will ich verändern?
Kann ich das alleine?
Wer kann mir dabei helfen?