Mit neuen Gewohnheiten zum sportlichen Erfolg!

Verfasserin Mihaela Perunovic

23.11.2023

Gewohnheiten ändern: Fang klein an!

Du möchtest deine Gewohnheiten ändern und fitter werden? Du denkst darüber nach, jeden Tag eine Stunde zu laufen? Doch bevor du dich überforderst und frustriert aufgibst, solltest du einen anderen Ansatz in Betracht ziehen. Statt direkt eine Stunde am Tag zu laufen, fange mit nur drei Minuten an.

Es mag zunächst absurd klingen, aber es steckt eine gewisse Logik dahinter. Unser Körpersystem funktioniert auf ähnliche Weise wie unser Verlangen nach Schokoladentorte. Wenn wir uns ein kleines Stück gönnen, möchten wir meistens noch ein bisschen mehr. Wenn wir jedoch die ganze Torte auf einmal essen, fühlen wir uns unwohl und unser Körper rebelliert möglicherweise gegen weitere Schokoladentorten.

Genauso verhält es sich mit unserer körperlichen Aktivität. Wenn wir uns zu viel auf einmal zumuten, kann unser Körper überfordert sein und wir verlieren möglicherweise schnell die Motivation. Indem wir jedoch klein anfangen und uns nur drei Minuten Zeit nehmen, geben wir unserem Körper die Möglichkeit, sich an die neue Aktivität zu gewöhnen und nach und nach mehr zu wollen.

Die Idee hinter diesem Ansatz ist es, eine positive Gewohnheit zu etablieren. Indem du dir jeden Tag bewusst drei Minuten Zeit nimmst, um körperlich aktiv zu sein, schaffst du eine Routine. Diese Routine wird sich mit der Zeit in deinem Unterbewusstsein verankern und es wird einfacher, sie aufrechtzuerhalten.

Du wirst vielleicht feststellen, dass dein Körper mit der Zeit nach mehr verlangt. Vielleicht erhöhst du die Dauer erst nach zwei Wochen auf fünf Minuten, dann nach zwei Wochen auf acht Minuten und so weiter. Indem du dich langsam steigerst, wirst du feststellen, dass du dich besser fühlst und mehr Energie hast.

Es ist wichtig, geduldig zu sein und sich nicht zu sehr zu stressen. Es geht nicht darum, sofortige Ergebnisse zu erzielen, sondern darum, eine nachhaltige Veränderung zu erreichen. Du kannst dir selbst kleine Belohnungen setzen, um dich zu motivieren und auf Kurs zu bleiben.

Also, fange klein an und ändere deine Gewohnheiten schrittweise. Gib deinem Körper die Chance, sich anzupassen und nach und nach mehr zu wollen. Bald wirst du feststellen, dass du dich fitter und energiegeladener fühlst und deine Aktivität auf natürliche Weise steigern möchtest. Glaube an dich selbst und sei geduldig – du wirst erstaunt sein, wie positiv sich diese kleinen Veränderungen auf dein Leben auswirken können.