Heute schon geduscht ?

Verfasserin Mihaela Perunovic

23.11.2023

Dann aber bitte kalt. Kalt duschen wird oft als vorteilhafter angesehen, da es eine Vielzahl von positiven Auswirkungen auf den Körper und die Gesundheit haben kann.

Erstens kann kalt duschen dazu beitragen, die Wachsamkeit und Aufmerksamkeit zu steigern. Das kalte Wasser regt die Durchblutung an und aktiviert das sympathische Nervensystem, was zu einem Energieschub führen kann. Viele Menschen berichten auch von einer verbesserten Stimmung nach einer kalten Dusche, da sie erfrischend und belebend wirkt.

Darüber hinaus kann kaltes Duschen auch zu einer verbesserten Haut- und Haargesundheit beitragen. Heißes Wasser kann die Haut austrocknen und Haare strapazieren. Kaltes Wasser hingegen hilft, die natürliche Feuchtigkeit der Haut zu bewahren und die Haare zu stärken. Es kann auch dazu beitragen, die Poren zu verkleinern und die Haut straffer und jugendlicher aussehen zu lassen.

Ein weiterer Vorteil des kalt Duschens ist die Steigerung des Stoffwechsels. Wenn der Körper der Kälte ausgesetzt ist, versucht er, seine Körpertemperatur zu regulieren, indem er mehr Energie verbraucht. Dies kann dazu beitragen, Kalorien zu verbrennen und den Gewichtsverlust zu unterstützen. Darüber hinaus kann kalt duschen auch den Appetit reduzieren und den Blutzuckerspiegel stabilisieren.

Neben den Vorteilen für den Stoffwechsel kann kalt duschen auch das Immunsystem stärken. Die Kälte regt die Produktion von weißen Blutkörperchen und Antikörpern an, was die Abwehrkräfte des Körpers stärken kann. Dies kann dazu beitragen, das Risiko von Infektionen und Erkältungen zu verringern.

Schließlich kann kalt duschen auch die Durchblutung verbessern. Das kalte Wasser lässt die Blutgefäße zusammenziehen und fördert so eine bessere Durchblutung. Dies kann zur Reduzierung von Entzündungen beitragen und die Regeneration nach dem Training unterstützen.

Es ist wichtig zu beachten, dass kalt duschen nicht für jeden geeignet ist. Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Zuständen wie niedrigem Blutdruck oder Raynaud-Krankheit sollten vorsichtig sein und möglicherweise ihren Arzt konsultieren, bevor sie kalt duschen. Es sollte auch beachtet werden, dass kalt duschen eine Gewöhnung erfordern kann, da der Körper sich allmählich an die Kälte anpassen muss.